redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Kanadischer Cannabisproduzent kauft Berliner Blütenhändler

29.05.2017
Holger Voncken
(Kommentare: 0)
Produkte

Das kanadische Unternehmen Aurora Cannabis zählt zu den großen Mitspielern auf dem internationalen Markt des medizinischen Cannabis. Mit Inkrafttreten des neuen deutschen Gesetzes zu Cannabis als Medizin Anfang März und der noch laufenden Bewerbungsphase für Aufträge zum legalen Cannabisanbau steckt der hiesige Markt allerdings erst noch in den Kinderschuhen. Der von Health Canada lizenzierte Betreiber legaler Hanfplantagen Aurora hat sich aber dennoch bereits einen Anteil am hiesigen Geschäft gesichert.

Wie am Freitag bekannt wurde, übernimmt das kanadische Unternehmen den Berliner Arzneimittelhändler Pedianos GmbH, der auf den Vertrieb von medizinischem Cannabis in der EU spezialisiert ist. Pedianos importiert gegenwärtig Hanfblüten aus den Niederlanden und Kanada und versorgt damit seit 2015 Apotheken und Labore. Gründer und Geschäftsführer Patrick Hoffmann freut sich über die Möglichkeiten, die sich durch die Übernahme ergeben: „Zusammen sind Pedanios und Aurora in der Lage, Innovationen weiter voranzutreiben. Gleichzeitig können wir unser Vertriebsnetz vergrößern und einen wichtigen Anteil am Weltmarkt erobern.“

Auch Pedianos-Geschäftsführer Dr. Florian Holzapfel verspricht sich weiteres Wachstum: „Die Übernahme durch die Aurora Cannabis Inc. ist für uns eine strategische Entscheidung: durch einen großen Partner wie Aurora erhält die Pedanios GmbH Zugang zu einem weiteren großen kanadischen Zulieferer.“ So könne man das Produktportfolio weiter ausbauen und Patienten eine noch bessere Versorgung garantieren. Aktuell vertreibt das Unternehmen nach eigenen Angaben elf der fünfzehn von der Bundesopiumstelle zugelassenen Sorten Hanfblüten.

 

„Der Zusammenschluss mit Aurora ermöglicht es, über die Grenzen Deutschlands und der EU hinaus Geschäftsbeziehungen und Vertriebsstrukturen aufzubauen. Eine Chance, die wir gerne nutzen“, ergänzt Holzapfel. Seit das neuen Gesetzes im März in Kraft getreten ist, hat sich der monatliche Umsatz von Pedanios bereits mehr als vervierfacht. Auch auf kanadischer Seite sind die Gründe für dein Einstieg in den jungen hiesigen Markt eindeutig. Der Zusammenschluss sei „ein entscheidender Schritt auf unserem Weg zu internationalem Wachstum“, wie Neil Belot, der Chief Global Business Development Officer von Aurora erklärt. „So befeuern wir einerseits das rasante Wachstum von Pedanios. Andererseits ermöglicht die Transaktion für Aurora, sich auf dem deutschen Markt und der noch jungen Branche in der EU einzubringen”.

Den Medieninformationen der Pedianos GmbH zufolge beträgt der Verkaufspreis laut Vertrag übrigens 15,7 Millionen Euro in bar sowie Aurora-Aktien, von denen Teile über drei Jahre quartalsweise ausbezahlt werden sollen. Pedianos soll nach der Übernahme weiterhin als eigenständige Gesellschaft tätig sein.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2018 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # BoBo # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE