redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Wissenschaft – Kanada: Cannabiskonsum zur langfristigen Schmerzreduktion

02.02.2021
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Wissenschaft / Medizin

 

In einer Beobachtungsstudie mit 757 Schmerzpatienten erhielt etwa ein Drittel der Patienten sechs Monate lang Cannabis und berichtete über eine reduzierte Schmerzintensität. Die Forscher der Abteilung für Anästhesiologie und Schmerzmedizin der Universität von Toronto, Kanada, verwendeten Daten von gemeindebasierten Cannabiskliniken in Ontario. Nach sechs und zwölf Monaten wurden 230 bzw. 104 der Teilnehmer nachbeobachtet.

Der Anteil der Cannabiskonsumenten, die angaben, Opioide zu verwenden, sank um die Hälfte, von 40,8 % bei Studienbeginn auf 23,9 % nach zwölf Monaten. Die Werte für die Schmerzintensität und die schmerzbedingte Störung gingen zurück und die Werte für die Lebensqualität und die allgemeinen Gesundheitssymptome verbesserten sich im Vergleich zum Ausgangswert.

Quelle: IACM

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2020 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x