redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Wirtschaf: Nutzhanfanbau in Deutschland hat sich innerhalb fünf Jahren verdoppelt

29.09.2022 11:56
von
(Kommentare: 0)
Szene

In diesem Jahr bauen knapp 900 Betriebe auf fast 7000 Hektar Nutzhanf an, wie die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) Ende September mitteilte. Das sei ein neuer Rekord. Nutzhanf wird vor allem angebaut, um Fasern und Hanföl zu gewinnen - nicht zur Verwendung als Rauschmittel oder Medizin. Nutzhanf darf seit 1996 wieder in Deutschland angebaut werden, sofern der Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC), der in den Blüten enthaltene psychoaktive Wirkstoff, nicht über 0,2 Prozent liegt. Das BLE ist für die Kontrolle zuständig.

Quelle: BLE

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 5 und 9.

Anzeige


© 2021 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Hesi # Advanced Nutrients # Sweet Seeds # SeppHanf # Original Sensible Seeds # Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE