redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


USA, US-Kongress für landesweite Legalisierung von Cannabis

18.03.2021
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Politik & Gesellschaft

 

In den USA haben es bislang nur einige Bundesstaaten geschafft, Cannabis vollständig zu legalisieren. Der US-Kongress hat die gegenwärtige Situation im Land genutzt, bei der es eine breite Zustimmung für die Legalisierung von Cannabis gibt, um eine Resolution zu verfassen, die die Legalisierung auf Bundesebene fordert. Ziel der Resolution ist es, eine Reihe von Gesetzesänderungen anzustoßen, die das Ende der massenhaften Inhaftierung und eine breite Reform des Justizsystems zum Ziel haben. Die Resolution wird von der Hauptautorin, Repräsentantin Ayanna Pressley als „People’s Justice Guarantee“ bezeichnet. Der Gesetzesentwurf greift eine ganze Bandbreite von soziologischen, politischen und wirtschaftlichen Problemen in den USA auf. Als solches begreift die Linke im Land auch den Umgang mit Cannabis und anderen illegalen Drogen, die dazu beigetragen haben, dass die USA mit Abstand die meisten Gefangenen weltweit haben. In der Folge fordert die Resolution die „Entkriminalisierung von Sucht, Obdachlosigkeit, Armut, dem HIV-Status, von Behinderungen“. Es sei nun an der Zeit, dass die Regierung in Washington mit einer breitangelegten Entlassungswelle aus den Gefängnissen das US-Rechtssystem erneuert.

Quelle: shareribs

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2020 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x