redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


USA, Amazon will wegen Fahrermangels THC aus Drogentests streichen lassen

09.09.2021
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Wirtschaft

Die für Amazon zustellenden Firmen sollten damit werben, dass sie potenzielle Angestellte nicht auf Weed testen würden, fordert Amazon. Die Zahl der Bewerber könne so möglicherweise verfünffacht werden. Der Chef eines der betroffenen Lieferunternehmen sagte gegnüber einem Nachrichtenportal, Marijuana sei tatsächlich der häufigste Grund, warum Leute bei den Drogentests durchfallen. Seit sie selbst das nicht mehr tun, sei die Quote der bestandenen Prüfungen deutlich höher. Bereits seit einiger Zeit macht sich Amazon für die Legalisierung von Cannabis stark. Im Juni hatte man angekündigt, bei sich selbst die Bewerber nicht mehr zu testen. Nun ruft der Internet-Gigant offenbar auch seine Zusteller dazu auf. Eine Amazon-Sprecherin stellte jedoch klar, dass es weiterhin verboten sei, bekifft zur Arbeit zu erscheinen.

Quelle: Bloomberg

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2021 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Hesi # Advanced Nutrients # Sweet Seeds # SeppHanf # Amsterdam Seed Center # Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE