redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


THC-Augentropfen gegen Trockenes Auge und Schmerzen

23.10.2019
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Medizin

 „Trockenes Auge“ ist die häufigste chronische Augenkrankheit unter der ca. 10% der deutschen Bevölkerung leiden. Das Hauptsymptom besteht hier in der verminderten Tränenproduktion. Es kommt zu Sehbeschwerden und teilweise sehr starken Augenschmerzen.

„Wir verfügen bisher über keine wirksame Therapie gegen die Augenschmerzen“, sagt Prof. Dr. med. Claus Cursiefen, Präsident der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). „Unsere Hoffnungen ruhen deshalb auf Augentropfen mit Cannabis-Wirkstoffen.“ Eine Forschungsgruppe der Universitäts-Augenklinik Köln hat sich zum Ziel gesetzt, nebenwirkungsarme THC-Augentropfen zu entwickeln. Das Projekt werde in Zusammenarbeit mit einer Pharmafirma durchgeführt und durch die Europäische Union gefördert.

Die THC-Augentropfen sind bereits in einer experimentellen Studie getestet worden. Die Ergebnisse zeigen: Bei Mäusen führten die Cannabis-Augentropfen zu einer starken Besserung der Erkrankung Trockenes Auge und der Funktion der Nervenenden. „Wir gehen davon aus, dass die Cannabis-Augentropfen sich an die Nervenenden binden und so ihre Wirkung vermitteln“, berichtet Prof. Dr. med. Steven. Aufgrund der eingesetzten niedrigen Dosis erwarten die Wissenschaftler keine unerwünschten Effekte im zentralen Nervensystem. Des Weiteren ist jetzt eine klinische Studie geplant.

Quelle: Pharmazeutische Zeitung

 

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2020 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE