redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Szene: Hanfparade, Unmut über die rot-grün-gelbe Bundesregierung

2022-08-16 18:55
von
(Kommentare: 0)
Szene

Laut Polizei und Presseberichten haben sich am Wochenende bis zu 1.500 Menschen bei der Hanfparade in Berlin eingefunden, obwohl die Veranstalter mit weit mehr gerechnet hatten. Vielleicht dachten einfach viele, dass die Sache mit der Legalisierung schon gelaufen ist und man deshalb nicht mehr demonstrieren gehen muss. Alles verlief soweit friedlich wie immer - tolle Bands spielten. Inzwischen gibt es nur einiges an Unmut innerhalb der szene darüber, wie seitens der Regierung an der Beendigung der Prohibition gearbeitet wird, was man dann beim Auftritt vom Drogenbeauftragten der Bundesregierung Burkhard Blienert feststellen konnte. Somit wurde er bei seiner Rede sicht- und hörbar nicht als einer begrüßt, bei dem man sich vorstellen kann, ihm schon bald ein Denkmal als Totengräber einer gescheiterten Drogenpolitik zu bauen, sondern eher als Blah-Blah-Politiker, dem man kein Wort glauben kann. „Wir sind schon am Arbeiten“, sagte er, und „wir sind schon auf einem richtig guten Weg.“ Daraufhin murrte die Menge und einer hielt sein Schild mit der Aufschrift: „SPD, FDP, Grüne – haltet eure Versprechen“ noch höher.

Quelle: taz

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 2 und 3.

Anzeige


© 2021 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Hesi # Advanced Nutrients # Sweet Seeds # SeppHanf # Original Sensible Seeds # Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE