redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Schweiz – Studie: CBD ist vor allem bei älteren Menschen beliebt

25.07.2023 12:04
von grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Szene

Produkte mit Cannabidiol (CBD) haben bei der älteren Generation in der Schweiz laut einer Studie das größte Nutzungspotenzial. 30 Prozent der über 60-jährigen Befragten, die noch nie frei erhältliche CBD-Produkte genutzt haben, gaben an, dass sie CBD ausprobieren würden. Dies teilte das Marktforschungsinstitut Link kürzlich mit. Bei der jüngeren Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen gaben demnach mit 26 Prozent vergleichsweise weniger Menschen an, dass sie CBD-Produkte in den kommenden zwölf Monaten ausprobieren wollen würden. „Die Studie positioniert CBD als massentaugliches Produkt für die allgemeine Bevölkerung – insbesondere bei der Generation 60 Plus“, wie Studienleiterin Laura Colledani einer Mitteilung zitiert wird. Zudem stieg laut den Studienautoren die Assoziation der Nutzerinnen und Nutzer von frei erhältlichen CBD-Produkten mit einem therapeutischen oder medizinischen Nutzen an, je älter die Befragten waren.

Bei den Geschlechtern zeigten sich bezüglich der Assoziation laut der Studie ebenfalls deutliche Unterschiede: 46 Prozent der befragten Frauen assoziierten CBD-Produkte mit einem therapeutischen Nutzen, während es bei den Männern nur 21 Prozent waren. Die Assoziation von CBD mit dem Begriff „Rauschmittel“ hingegen, stellten Männer mit 20 Prozent häufiger her als Frauen (acht Prozent). Weiter stellten jüngere Altersgruppen die Assoziation mit dem Begriff Rauschmittel häufiger her als Ältere. Die Top Drei unter den Gründen für die Nutzung von CBD-Produkten sind laut den Autoren des Weiteren Stressabbau, Schlafstörungen und Schmerzlinderung. Insbesondere Frauen nutzen frei erhältliches CBD laut der Studie, um ihren Schlaf zu fördern oder Schmerzen zu tilgen. Männer nutzen CBD vor allem für den Stressabbau und für die Förderung eines positiven Wohlbefindens. Weiter untersuchten die Studienautoren auch sogenannte „Nutzungsbarrieren“ für den Konsum von CBD-Produkten. 76 Prozent der Befragten gaben hierbei an, „kein Bedürfnis“ nach CBD zu haben. Auf dem zweiten Platz landete die Angst vor einer Abhängigkeit, gefolgt von Bedenken bezüglich potenzieller Nebenwirkungen. 74 Prozent der Befragten nutzten CBD-Produkte laut der Studie zudem noch gar nie.

Quelle: Jungfrau Zeitung

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 6 plus 7.

Anzeige


© 2023 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Paradise Seeds # Sweet Seeds # Original Sensible Seeds # UndrCovrLab #Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Cannoptikum #Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE