redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Schweiz: Basler Pilotprojekt – Start mit Cannabis aus Kanada?

22.11.2022 14:58
von
(Kommentare: 0)
Politik+Gesellschaft

Mitte September hätte die Pilotstudie „Weed Care“ starten sollen. Ziel dieses Projekts der Universität Basel und des Kantons Basel-Stadt ist es, die Auswirkungen einer Legalisierung des Cannabiskonsums zu erheben. Die Studie musste zuletzt aber verschoben werden, weil die Pflanzen, speziell von der Aargauer Firma Pure Production, zu viele Pestizide enthielten. Die Verantwortlichen wollten sich jetzt mit Pflanzen aus Kanada behelfen. So sagt Anne Tschudin vom Gesundheitsdepartement Basel-Stadt: „Wir beabsichtigen, das Cannabis aus Übersee zu importieren. Aufgrund der Vorgabe der Bioproduktion ist es in europäischen Ländern nicht möglich, innerhalb kurzer Zeit neue Produkte zu erhalten.“ Das Vorhaben stoße vielerorts auf Kritik, berichtet SRF. Grüne-Nationalrätin Katharina Prelicz-Huber stößt sich aus ökologischen Gründen daran und verlangt übergangsmäßig weniger strenge Richtlinien für den Schweizer Biohanf. Ein Schweizer Produzent von Biohanf zeigt ebenfalls wenig Verständnis, es sei problemlos möglich, ohne Pestizidrückstände zu produzieren und ernten könnte man bei einer zeitnahen Aussaat schon früh im kommenden Frühjahr.

Quelle: bz

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 8 und 7.

Anzeige


© 2021 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Hesi # Advanced Nutrients # Sweet Seeds # SeppHanf # Original Sensible Seeds # Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE