redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Regierung will klare Obergrenze für Cannabisbesitz definieren

2022-06-10 12:39
von
(Kommentare: 0)
Politik

Die „Ampelkoalition“ will bei der geplanten Legalisierung von Cannabis eine klare Obergrenze für erlaubte Kleinmengen festlegen. „Im Gespräch sind 20 bis 30 Gramm“, sagte die SPD-Innenpolitikerin Carmen Wegge gegenüber der Presse. Cannabis solle in lizenzierten Geschäften von allen Erwachsenen gekauft werden dürfen. „Das Ziel der Legalisierung ist es, den Schwarzmarkt komplett trockenzulegen“, sagte die SPD-Politikerin. Sie bezeichnete es als weiteren Vorteil einer Entkriminalisierung, dass die KonsumentInnen wegen der lizenzierten Lieferanten und Händler darauf vertrauen könnten, kein verunreinigtes Marijuana mehr zu kaufen. Sie bekräftigte das Ziel von SPD, Grünen und FDP, bis zum Jahresende einen Gesetzesentwurf zur Cannabisfreigabe vorzulegen. Der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Andrew Ullmann, kündigte an, dass die Legalisierung von einer breiten Aufklärungskampagne begleitet werden solle. „Der Konsum von Cannabis ist in vielen Teilen der Gesellschaft schon lange Realität“, sagte er. „Ich stelle mir vor, dass der Cannabiskonsum ebenso wie der Alkohol- und Tabakkonsum langfristig rückläufig werden wird.“

Quelle: Augsburger Allgemeine

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2021 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Hesi # Advanced Nutrients # Sweet Seeds # SeppHanf # Original Sensible Seeds # Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE