redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Prof. Elisaldo Araujo Carlini, Pionier der Cannabinoidforschung, verstarb im Alter von 90 Jahren

30.09.2020
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Scene

Der brasilianische Cannabis- und Cannabinoidforscher Prof. Elisaldo Araujo Carlini (1930-2020) verstarb am 16. September im Alter von 90 Jahren. Bereits in den 70er Jahren war er der Pionier bei der Entdeckung der krampflösenden Wirkung von Cannabidiol. Carlini lebte eine Zeit seiner Kindheit in einem kleinen ländlichen Bezirk von Pirajá, São Paulo. In einem Dorf ohne jegliche Ressourcen, auch ohne Gesundheitsversorgung, kam er mit Kräuterbehandlungen in Kontakt und entwickelte ein tiefes Gefühl der Solidarität mit dem menschlichen Leid. Der Professor erzählte seinen Studenten immer, dass seine Leidenschaft für die Forschung an Heilpflanzen zu dieser Zeit begann. Carlini veröffentlichte seine ersten Arbeiten über Cannabis fast zeitgleich mit den Arbeiten der Gruppe von Raphael Mechoulam an der Hebräischen Universität in Israel. Zu dieser Zeit begründeten Mechoulam und Carlini eine äußerst produktive Partnerschaft und eine lebenslange Freundschaft. Einige Jahre später stellte er mit seinem Kollegen Isaac Karniol fest, dass der THC-Gehalt brasilianischer Cannabisproben nicht alle seine biologischen Aktivitäten erklärt. Dieser Befund machte deutlich, dass auch andere Cannabinoide pharmakologische Wirkungen haben könnten, die, wie im Fall von Cannabidiol (CBD), sogar gegensätzlich zu den bei THC beobachteten Wirkungen sein könnten. Diese Studien waren für die spätere Entdeckung der anxiolytischen und antipsychotischen Eigenschaften von CBD von grundlegender Bedeutung.

Quelle: IACM

 

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2020 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE