redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Politik: Bundesgesundheitsminister Lauterbach nun doch für eine kontrollierte Abgabe von Cannabis

2022-07-04 15:37
von
(Kommentare: 0)
Politik und Gesellschaft

Er habe seine Meinung inzwischen geändert, sagte Bundesgesundheitsminister Lauterbach vor Kurzem in Berlin. Die repressive Umgangsweise mit Cannabis sei gescheitert. Das wichtigste Prinzip bei einer Freigabe müsse aber „Sicherheit zuerst“ sein. Daher stehe der Kinder- und Jugendschutz im Zentrum der geplanten Neuregelung. Ende Juni fand die abschließende Fachkonferenz statt. Vorausgegangen waren vier vom Bundesgesundheitsministerium organisierte Expertenanhörungen. Mehr als 200 Fachleute verschiedener Disziplinen äußerten sich zum Pro und Contra einer Cannabis-Legalisierung. Die Ampel-Koalition will bis Jahresende einen Gesetzentwurf vorlegen. Nach vier Jahren sollen die Ergebnisse evaluiert werden. Die meisten Bundesländer verzichten bereits auf eine Strafverfolgung bei dem Besitz geringer Mengen Cannabis.

Quelle: Deutschlandfunk

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 6 und 9.

Anzeige


© 2021 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Hesi # Advanced Nutrients # Sweet Seeds # SeppHanf # Original Sensible Seeds # Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE