redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Politik aus aller Welt, Mississippi legalisiert medizinisches Cannabis

2022-02-14 14:01
von
(Kommentare: 0)
Politik Weltweit
Mississippi ist der 37. US-Bundesstaat, der medizinisches Cannabis legalisiert hat. Der Republikanische Gouverneur Tate Reeves hat ein entsprechendes Gesetz unterzeichnet, das zuvor durch die Instanzen ging. Doch obgleich die Legalisierung zu begrüßen ist, sind die Regularien sehr restriktiv. Reeves teilte mit, dass Patienten mit schweren Erkrankungen wie Krebs, Aids oder Alzheimer täglich höchsten 3,5 Gramm Cannabis erhalten dürfen. Diese Einschränkung, so Reeves, würde dazu führen, dass „hunderte Millionen Joints weniger“ auf die Straße kommen. Insgesamt sollen gut zwanzig Erkrankungen für den Zugang zu medizinischem Cannabis qualifizieren, darunter auch Parkinson und PTBS. Der Bundesstaat macht derweil deutlich, dass der Wille des Wählers weniger zählt als politische Überzeugungen. Im November 2020 wurde im Rahmen der General Elections für die Legalisierung medizinischem Cannabis gestimmt. Die Mehrheit war groß, der Oberste Gerichtshof des Bundesstaates hat das Ergebnis aber einkassiert und teilte mit, dass das Gesetz gar nicht hätte zur Abstimmung kommen dürfen. Quelle: shareribs

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2021 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Hesi # Advanced Nutrients # Sweet Seeds # SeppHanf # Original Sensible Seeds # Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE