redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Paraguay: Parlament stimmt der Legalisierung des Eigenanbaus von Cannabis für medizinische Zwecke zu

16.09.2020
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Politik+Gesellschaft

Der Vorschlag, den Eigenanbau von Cannabis für medizinische Zwecke zu entkriminalisieren, wurde von den Parlamentsmitgliedern in einer ordentlichen Sitzung angenommen. Die Gesetzesvorlage wird der Exekutive zur Verabschiedung oder zum Veto vorgelegt. Gegenwärtig ist in Paraguay der Besitz oder der Anbau von Cannabis unter Strafe gestellt. Artikel 30 des Vorschlags besagt, dass der Besitz von Cannabis oder Cannabis-Derivaten zur ausschließlich medizinischen Verwendung nicht unter Strafe gestellt wird, wenn die Person ein vom Gesundheitsministerium bestätigtes ärztliches Zeugnis mit sich führt, in dem bestätigt wird, dass sie an den Krankheiten leidet, die mit der Pflanze behandelt werden können. Artikel 33 des Dokuments legt fest, dass das Anpflanzen, der Anbau, die Ernte und die anschließende Verarbeitung von Cannabis keine strafbare Handlung darstellt, sofern die Person oder ihr gesetzlicher Vertreter dies in einem von den Behörden des Nationalen Antidrogensekretariats genehmigten Gebäude tut.

Quelle: IACM

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2020 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE