redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Medizin: Symptome bei Multipler Sklerose durch Cannabis verringert

06.06.2023 17:18
von grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Szene

Forscher des Dent Neurologic Institute in Buffalo, USA, führten eine retrospektive Überprüfung der Krankenakten von 141 Patienten mit Multipler Sklerose durch, die Cannabis erhalten hatten. Das Medikament wurde gut vertragen und linderte Schmerzen und Spastizität. Die Patienten erfuhren nach der Einnahme von medizinischem Cannabis eine umfassende Verbesserung ihrer Symptome, wobei die Linderung von Schmerzen (72 % der Patienten) und Spastizität (48 % der Patienten) sowie die Verbesserung des Schlafs (40 % der Patienten) am häufigsten waren. Der begleitende Opioidbedarf ging nach der Einführung von Cannabis deutlich zurück, was durch einen signifikanten Rückgang der täglichen Morphin-Milligramm-Äquivalente bei den Patienten, denen Opioid-Analgetika verschrieben wurden, belegt wird.

Quelle: IACM

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 9 und 4.

Anzeige


© 2023 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Paradise Seeds # Sweet Seeds # Original Sensible Seeds # UndrCovrLab #Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Cannoptikum #Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE