redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Medizin: Orales THC hilfreich bei der Behandlung von chronischen Schmerzen

15.09.2022 11:41
von
(Kommentare: 0)
Szene

Eine Analyse des Deutschen Schmerzregisters bei erwachsenen Patienten mit chronischen Schmerzen ergab, dass orales THC bei der Behandlung von therapieresistenten chronischen Schmerzen hilfreich sein kann. Von 89.095 Patienten erhielten 1145 Patienten orales THC. Die Analyse wurde vom Exzellenzzentrum für Versorgungsforschung der Deutschen Schmerzgesellschaft, Institut für Neurologische Wissenschaften, Nürnberg, Deutschland, durchgeführt. Die durchschnittliche THC-Tagesdosis betrug 16 mg. Die durchschnittliche 24-Stunden-Schmerzintensität sank von 46 auf 27 Millimeter auf einer visuellen Analogskala. Bei den Patienten, die die Nachbeobachtung abschlossen, wurde eine Verbesserung von mindestens 50 % gegenüber dem Ausgangswert für Schmerzen (46,5 %), Aktivitäten des täglichen Lebens (39 %), Lebensqualität (31,4 %) und Schlaf (35,3 %) dokumentiert.

Quelle: IACM

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 1 und 4.

Anzeige


© 2021 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Hesi # Advanced Nutrients # Sweet Seeds # SeppHanf # Original Sensible Seeds # Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE