redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Media-Tipps - Musik

31.05.2019
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Produkte

 World/Balkan/Oriental/Cuba/Cumbia

Zivot” von Jaro Milko & The Cubalkanics

„Das Leben bringt immer Veränderungen“, sagt Jaro Milko. „Die Herausforderung besteht darin, dafür zu sorgen, dass diese Veränderungen zum Besseren führen!“ Jeder Song auf “Zivot“ hat seine eigene Geschichte: So schrieb Milko zum Beispiel “Moonlight on Filoti“ auf einer griechischen Inselhochzeit, wo drei Generationen zusammen tanzten. “Hafla Revolution“ (mit Sängerin Kama Kamila) entstand wiederum, nachdem Milko die israelisch-griechische Gitarrenlegende Aris San in einem kleinen Plattenladen in Jaffa, Israel, für sich entdeckte. Und auf “Don’t Fly Away“ (ebenfalls mit Kamila) verbindet Milko seine Liebe zur Surfmusik mit türkischen Melodien.

Auch wenn sich die Songs auf “Zivot“ musikalisch weiter nach Osten bewegen, die Fans von “Cigarros Explosivos!“ werden keineswegs enttäuscht. Die Cubalkanics-Rhythmusgruppe mit Eric Gut und Ines Brodbeck liefert weiterhin massig schweißtreibende Latin Grooves, während Milkos Gitarrenspiel virtuos über die Arrangements gleitet ...

Mehr Infos unter: www.cubalkanics.com

 


Dub/Electronic

„Logic Chaos“ von Philipp Greter

Einigen dürfte der Soundtüftler aus Luzern als Keyboarder und Produzent der Schweizer Band „Dub Spencer & Trance Hill“ ein Begriff sein, für die er in den letzten zehn Jahren elf Alben produziert und zwischen Helsinki und Süditalien Hunderte Liveshows absolviert hat. Stilistisch geht die Reise von 90er Jahre Chill- und Dub-Reminiszenzen, die an „The Orb“ oder „Rockers Hi-Fi“ erinnern, über trancige Einflüsse bis in moderne Ambient- und Dub-Techno-Gefilde. Weitgehend instrumental gehalten, wird „Logic Chaos“ nur sehr vereinzelt durch Vocal- und Sprachsamples angereichert. Jeder der acht Tracks zieht den Zuhörer in seinen Bann. Der Sound ist glasklar, der Bass immer fett und das Klangbild dreidimensional und tief – sprich für jeden Liebhaber elektronischer Musik eine absolute Offenbarung.

Mehr Infos unter: www.hybridrecords.de

 


World/Balkan/Hiphop

„Schmetterling“ von Error 404 Band Not Found

Sieben Hörner, zwei Schlagwerke, eine dominikanische Rapperin und eine geballte Ladung Balkan, Funk und Hiphop. Zwar bezieht sich der Name „Error 404“ auf den berühmten „page not found“-Fehler im Internet, diese Band ist allerdings alles andere als unauffindbar auf der Bühne. Die virtuosen Blasinstrumente, der spitzzüngige Rap und die ohrenbetäubenden Percussions wecken unweigerlich die Lust zu tanzen. Die Band, gegründet vom Sousaphonisten Victor Hege, hat sich seit 2012, vom losen Haufen talentierter Musiker aus allen Ecken der Welt, bis 2016 zur fixen Formation mit der talentierten Rapperin La Nefera geformt. Zusammen schmieden sie ihr explosives Repertoire, das alle Bühnen quer durch ganz Europa elektrisiert. Das erste Album „Fisch Dich“ ist 2017 erschienen, ebenso der Clip Schmetterling. Dieser bietet einen kleinen Ausblick ins zweite Album Schmetterling das im Herbst 2018 getauft wurde.

Mehre Infos unter: www.e404.ch


Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2019 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # BoBo # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE