redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Mary Jane Berlin 2024

18.06.2024 15:51
von grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Termine+Events

Vom 14. bis 16. Juni fand zum achten mal die Mary Jane Berlin statt. Aufgrund der Legalisierung und dem dadurch gestiegenen öffentlichem Interesse wurde sie erstmals in den Hallen der Messe Berlin - direkt unterm Funkturm – veranstaltet. Schon im Vorfeld deutete sich an, dass die diesjährige Mary Jane Berlin in neue Dimensionen aufbrechen würde. Noch nie hatten so viele Aussteller einen Stand gebucht, und noch nie wurden so viele Tickets im Vorverkauf abgesetzt. Damit hat sich die Mary Jane Berlin, quasi über Nacht, zur größten Hanfmesse Europas entwickelt.
In drei großen Messehallen und im großen Außenbereich präsentierten sich rund 400 Aussteller, die besonders häufig aus dem Anbau-Bereich kamen.
Zu dem lockte ein Rahmenprogramm mit Kongress und Musik-OpenAir-Festival die Besucher auf die Veranstaltung. Etwa 42.000 Besucher sollen an diesem Wochenende auf die Messe gekommen sein.

Allerdings gab es dabei auch einige Probleme, die so nicht hätten auftreten müssen. So hätte von vornherein der Verkauf von HHC und ähnlich gefährlichen Substanzen unterbunden werden müssen. Das am Freitag zahlreiche Personen nach dem Konsum von HHC, dass sie auf der Messe erwerben konnten, medizinische Hilfe benötigten, ist nicht nur schlecht für die Betroffenen - die gesamte Hanfbranche leidet unter diesem schlechten Image und es ist Wasser auf die Mühlen der Legalisierungsgegner.
Warum am Samstagnachmittag die Messe wegen Überfüllung geschlossen und stundenlang niemand hineingelassen wurde (selbst Leute mit Ticket), ist auch nicht nachvollziehbar. Wenn nur so viele Tickets verkauft werden wie Besucher auf das Gelände passen, sollte es solche Probleme eigentlich nicht geben.

Positiv ist, dass die Messeleitung – freiwillig oder auf Drängen der Behörden – direkt reagiert hat und am Sonntag Probleme mit HHC oder am Einlass kein Thema mehr waren. Allerdings wurde die für Samstagabend geplante Afterparty aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Der Boom der Hanfbranche seit der Teil-Legalisierung in Deutschland offenbarte sich auch auf der Mary Jane Berlin. Bei vielen Besuchern und Ausstellern war eine Aufbruchstimmung zu spüren, wie sie derzeit in kaum einer anderen Branche zu finden ist.
Wir hoffen sehr, dass diese Stimmung möglichst lange erhalten bleibt und auch auf kommenden Hanf-Messen präsent ist.

Weitere Infos: maryjane-berlin.com

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 7 und 7?

Anzeige


© 2023 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Paradise Seeds # Sweet Seeds # Original Sensible Seeds # UndrCovrLab #Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Cannoptikum #Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE