redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Luxemburg: Erste Infos zur Umsetzung der Cannabis-Legalisierung

09.03.2020
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Politik+Gesellschaft

Die Ministerien für Gesundheit und Justiz arbeiten derzeit an dem Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Cannabis bis 2021. Einige Eckpunkte des Konzepts sind nun zu den Medien durchgesickert. Zunächst einmal geht es um die Menge und zwar darf jeder Bürger höchstens 30 Gramm pro Monat einkaufen. Dabei soll ein spezielles System die Käufe jedes Einzelnen erfassen. Weiterhin wird beschreiben, wer kaufberechtigt ist: Die Käufer müssen volljährig sein und seit mindestens sechs Monaten einen Wohnsitz in Luxemburg nachweisen können. Der Konsum an öffentlichen Orten soll verboten bleiben. Das Großherzogtum wolle sein eigenes Cannabis produzieren – hierzu sollen zwei Betriebe eine Lizenz erhalten. Insgesamt 14 Geschäfte sollen eine Lizenz für den Verkauf erhalten: vier in Luxemburg-Stadt, vier in Esch/Alzette sowie jeweils eines in Remich, Capellen, Grevenmacher, Diekirch, Mersch und ein weiteres. Die Preise wolle der Staat selbst festlegen.

Quelle: lokalo.de

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2020 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE