redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Knapp ein Drittel der Deutschen befürwortet generelle Cannabis-Legalisierung

29.10.2021
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Politik

Mit Blick auf eine mögliche Legalisierung von Cannabis ist die Mehrheit der Deutschen einer Umfrage zufolge skeptisch. 59 Prozent der Befragten meinen laut dem „Trendbarometer“ von RTL und ntv, dass es nur als Arzneimittel erlaubt sein sollte. Eine generelle Legalisierung von Cannabis würden demnach 30 Prozent der BürgerInnen befürworten. Sieben Prozent sagen, der Verkauf und Konsum von Cannabis sollte generell verboten sein. Am ehesten sind junge Leute für die generelle Legalisierung: Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es 39 Prozent, bei den 30- bis 44-Jährigen sogar 41 Prozent. Für medizinische Zwecke ist Cannabis in Deutschland seit 2017 erlaubt und darf von Ärzten verschrieben werden, etwa zur Schmerzlinderungen bei Schwerkranken. Vor dem Hintergrund der Gespräche für eine mögliche Ampel-Koalition hatte die Cannabis-Debatte jüngst Fahrt aufgenommen. FDP und Grüne sind für eine Legalisierung und einen „Verkauf in lizenzierten Fachgeschäften“. Die SPD hingegen befürwortet eine „regulierte Abgabe“ an Erwachsene zunächst in Modellprojekten.

Quelle: dpa

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2021 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Hesi # Advanced Nutrients # Sweet Seeds # SeppHanf # Amsterdam Seed Center # Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE