redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Hanfautomat in Darmstadt aufgestellt

10.02.2020
grow! Magazin
(Kommentare: 0)

Seit Anfang des Jahres steht vor dem Darmstädter Südbahnhof ein Automat mit einem besonderen Sortiment: Hier warten Schokolade und Müsliriegel auf hungrige Kunden, diese Snacks enthalten aber CBD-Hanf mit einem THC-Anteil von bis zu 0,2%. Ein paar Reihen über der Schokolade stehen sogar kleine Tüten mit verschiedensten Sorten von Hanfblüten, auch Fläschchen mit speziellem Öl sind im Angebot. Mit der Nachfrage nach ihren Hanf-Produkten sind die Betreiber des Automaten zufrieden. "Bisher ist die Resonanz sehr gut. Es sind unter den Kunden wirklich alle Altersgruppen vertreten", sagt Karl Diehl. Fast alle - denn die Kunden müssen per Ausweis bestätigen, dass sie über 18 Jahre alt sind.

Mit den CBD-Produkten gibt es aber noch ein Problem: Die rechtliche Lage ist unsicher und eine vernünftige Regulierung gibt es nicht. Bisher ist noch unklar, ob CBD-Produkte als Lebensmittel eine Zulassung brauchen. Auch in Darmstadt prüft die Staatsanwaltschaft aktuell, ob der Automat abgebaut werden muss. Weitere Details wurden noch nicht dazu bekannt gegeben. Damit könnte dem Darmstädter Hanf-Automaten allerdings das drohen, was dem bundesweit ersten Automaten dieser Art in Trier passiert ist: Er wurde nach wenigen Monaten von der Polizei abmontiert. Die Staatsanwaltschaft begründete diesen Schritt mit einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Betreiber beriefen sich zwar darauf, dass ihre Produkte einen THC-Gehalt unter dem gesetzlichen Grenzwert von 0,2 Prozent enthielten. Doch auch dann seien die Produkte nur erlaubt, wenn sie für wissenschaftliche oder gewerbliche Zwecke eingesetzt werden, wie die Staatsanwaltschaft erklärte – und nicht für den privaten Konsum.

Der Betreiber in Darmstadt ist zuversichtlich und möchte gern expandieren. „Die Staatsanwaltschaft hat das Recht und muss auch prüfen, denn es gibt den gesetzlichen Grenzwert.“ Doch wie der Fall in Trier zeigte, könnte die Staatsanwaltschaft den Automaten auch dann verbieten, wenn der Grenzwert eingehalten wird. Bleibt abzuwarten, wie es ausgeht.

Quelle: HR-Fernsehen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2020 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE