redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


grow! Magazin 03-2024 OUT NOW!

23.04.2024 15:17
von grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Medien

 

Die aktuelle grow! 03-2024
ist an jedem gut sortierten Zeitschriftenhandel / Kiosk / Head&Growshop ect. zu finden.

Top Themen dieser Ausgabe:

  • Legalisierung: Endlich straffrei konsumieren & anbauen!

     

  • Alles zur neuen Gesetzeslage,

     

  • Hanf in der Küche: Feine Hanf-Muffins,
    Cannabis als Medizin: Das ändert sich durchs CanG,

     

  • Growing:  Mein erster - mutmaßlich - legaler Anbau und vieles mehr...


Cannabispolitik

Legalisierung: Endlich straffrei konsumieren & anbauen!

  • Alles zur neuen Gesetzeslage

Es ist endlich soweit! Seit dem 1. April 2024 gilt das neue Cannabisgesetz (CanG) in Deutschland. Nach langem Hin und Her hat die Bundesregierung ihr bei Antritt gegebenes Versprechen eingelöst und zumindest eine Teillegalisierung von Cannabis umgesetzt. Wir geben euch einen Überblick über alles, was man jetzt wissen muss.

Der internationale Krieg gegen Drogen ist gescheitert. Wer sich mit der Geschichte der Rauschmittel und damit zusammenhängender Politik auseinandersetzt, weiß: Der berühmt-berüchtigte „war on drugs“ war von Anfang an ein ideologisch und wirtschaftlich motivierter Kreuzzug. Längst ist offensichtlich, dass Verbote nicht zielführend sind und die aberwitzige Vision einer Welt ohne Rauschmittel immer schon absurder Wahnsinn war. Seit Jahrzehnten fordern die zahlreichen Gegner restriktiver Gesetzgebungen Reformen; insbesondere in Sachen Cannabis hielten die Forderungen nach einem Wandel hin zu einer evidenzbasierten Drogenpolitik an.

Nach unzähligen Demonstrationen, Debatten, Forderungen und Aktionen wurde diese überfällige Abkehr vom sinnlosen Hanfverbot schließlich von der gegenwärtigen Bundesregierung bei Antritt angekündigt. Nach jahrelangen Vorbereitungen, zähem Ringen um Details und erwartbarem Widerstand aus konservativen Kreisen wurde nun Wirklichkeit, wovon Millionen von Konsumierenden in Deutschland schon seit Jahrzehnten träumen: Am 1. April trat mit dem neuen Cannabisgesetz endlich die Teillegalisierung in Kraft…

Weiter geht es im grow! Magazin 03-2024 auf Seite 22


Kochen und Backen mit Cannabis

Hanfrezept: Feine Hanf-Muffins

Hanf wird in vielen Ländern für verschiedene Zwecke verwendet, einschließlich als reichhaltige Nahrungsmittelzutat. Der THC-Gehalt (der psychoaktive Bestandteil von Cannabis) in den in Deutschland zugelassenen Lebensmittelprodukten ist mit einem Wert von unter 0,3 % sehr gering. Niemand kann sich damit berauschen. Hier ist ein einfaches Rezept für Hanf-Muffins, das du ausprobieren kannst…

Weiter geht es im grow! Magazin 03-2024 auf Seite 42


Cannabis als Medizin

Das ändert sich durch das MedCanG für Patienten, Ärzte und Apotheker

In Deutschland kann seit 2017 medizinisches Cannabis relativ einfach vom Arzt im Rahmen seiner Therapiefreiheit verschrieben werden. Vor 2017 war dies nur möglich, wenn diverse Auflagen erfüllt und alle anderen Medikations-Alternativen ausgeschöpft waren. Erst dann durfte Cannabis für eine medizinische Therapie überhaupt in Erwägung gezogen werden. Seit 2017 sind die Hürden niedriger und medizinisches Cannabis kann seitdem von jedem Hausarzt auf einem BTM-Rezept verschrieben werden. Bei schwerwiegenden Erkrankungen kann seither auch eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse beantragt werden – oder man zahlt die anfallenden Kosten selbst.
Im Jahr 2023 sollen in Deutschland rund 200.000 Menschen medizinisches Cannabis verschrieben bekommen haben. Sie alle betreffen die seit dem 1. April 2024 geltenden neuen Regeln. Denn durch das neue Cannabisgesetz wurde auch der Umgang mit medizinischem Cannabis neu geregelt, und zwar im sogenannten MedCanG. Das hat dazu geführt, dass seit dem 1. April 2024 auch neue Rahmenbedingungen bezüglich der Gesetzeslage rund um medizinisches Cannabis gelten – und das auf eine gute und konstruktive Weise ...

Weiter geht es im grow! Magazin 03-2024 auf Seite 46


Growing

Mein erster – mutmaßlich – legaler Grow

Plenarsaal des Deutschen Bundestags. Wir schreiben den 26. Februar 2024, gegen 15 Uhr. Die Abstimmung zum Cannabisgesetz ist nach dem Austausch einiger Unfreundlichkeiten zwischen den Vertretern der Ampel-Koalition und der CDU-geführten Opposition erstaunlich unauffällig zu Ende gegangen. Laut heutigem Stand soll der Anbau von drei Graspflanzen pro Person ab Anfang April dieses Jahres erlaubt sein. Noch ist nicht hundertprozentig klar, ob es tatsächlich auch so kommen wird, denn der in weiten Teilen Cannabis-kritische Bundesrat muss noch passiert werden. Im Vertrauen darauf, leite ich schon mal alle notwendigen Schritte in die Wege.

Aller Anfang ist schwer, voller Irrungen und Wirrungen

Während der vergangenen Jahre erging es mir, wie all den anderen Homegrowern im Land. Ich stand immer mit mindestens einem Bein im Gerichtssaal. Eine unsinnige Gesetzgebung wollte es so. Nun scheint für uns Hanfliebhaber ein Zeitfensterchen aufzugehen, innerhalb dessen wir vergleichsweise unbehelligt unserer Passion für das psychoaktive Kraut frönen können. Zumindest bis zur nächsten Bundestagswahl – und die ist bereits im kommenden Jahr…

Weiter geht es im grow! Magazin 03-2024 auf Seite 60



Stichworte

Stichworte zur Ausgabe 03-2024 // Gesamt-Inhalt:

## grow! Magazin 03­-2024 ## Editorial ## Inhaltsangabe ## News & Facts ## Hanf & mehr: Die kuriosesten Hanf-Meldungen ## Event / Info-Adressen ## Produktvorstellungen ## grow! Travel: Geschnappt! Unheimliche Begegnungen der unifomierten Art Teil 2 ## Reise Tipps - Fraag Haag:  Andalusien und Thailand ## Legalisierung Special: Alles zur neuen Gesetzeslage ## Politik aktuell: Später ist zu spät! - Hinsehen, aufstehen, hingehen ## Hanf in den Medien Spezial: Legalize it! ## grow! Kolumne: Endlich legal! ## Hanf in der Küche: Feine Hanf-Muffins ## grow! Media-Tipps ## Cannabis als Medizin: Das ändert sich durchs CanG ## Cannabis als Medizin: Warum Krankenkassen die Kostenübernahme für Cannabisblüten ablehnen ## Ethnobotanik: Giftpflanzen ## Gastartikel: Intelligente Grow Zelte für den Indoor-Anbau ## grow! Leserbilder-Galerie ## Outdooranbau: Deine erste legale Outdoor-Cannabis-Saison ## Growing: 2024 Mein erster - mutmaßlich - legaler Anbau ## Growing: Warum Cannabis mit hohem CBD-Wert anbauen? ## Growing mit Mr. José: Schädlinge im Cannabis-Anbau ## Trauermücken - scheinbar unsterbliche Fliegen ## Seeds & Genetics: Blue Gem und Highway 66 ## Seeds & Genetics: Die THC-Olympiade moderner Strains ## Seeds & Genetics: Verschiedene Arten von Cannabissamen verstehen ## Seeds & Genetics: Steves Auswahl der perfekten Cannabissorten ## grow! Verkaufsstellen ## Abo the grow! & Inserentenliste ##

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 3 und 2?

Anzeige


© 2023 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # Paradise Seeds # Sweet Seeds # Original Sensible Seeds # UndrCovrLab #Amsterdam Seed Center # Original Seeds Store # Cannoptikum #Samenwahl
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE