redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Griechenland: „EU Cannabis“ in Endphase für Antrag auf medizinische Cannabis-Zulassung

10.08.2018
grow! Magazin
(Kommentare: 0)

In einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung freut sich die kanadische Kaneh Bosm BioTechnology Inc. darüber, dass sich die von dem börsennotierten Unternehmen erst kürzlich erworbene Portfoliogesellschaft EU Cannabis „in der Endphase der Beantragung einer medizinischen Cannabis-Zulassung in Griechenland“ befinde. EU Cannabis verfüge über eine Fläche von 13 Hektar im Norden des Landes, auf welchen bald mit entsprechender Zulassung Anbau, Gewinnung und Vertrieb, aber auch Forschung und Entwicklung in Sachen medizinischem Cannabis vonstatten gehen sollen. Sobald die bedingte Genehmigung der griechischen Behörden vorliegt, soll mit dem Bau dreier separater Gebäude begonnen werden. Auf 3.150 von insgesamt über 9.000 Quadratmetern entstehender Fläche soll Indoor-Anbau betrieben werden. Ein anderes Gebäude mit über 5.5000 m² soll als hochmodernes, voll ausgestattetes Polyethylen-Gewächshaus dienen.

Eugene Beukman, der CEO von Kaneh Bosm, erklärte anlässlich der Vorstellung der konkreten Pläne von EU Cannabis, dass das Unternehmen Griechenland „ein schlüsselfertiges Serviceangebot, das den beschleunigten Aufbau einer vertikal integrierten medizinischen Cannabis-Anlage ermöglicht“ anbiete. „Durch wirksamen Einsatz des Zugangs zu Kapital, globalen Verbindungen und Cannabis-Kompetenz“, so Beukman weiter, „wird EU Cannabis als Partner und Berater der griechischen Regierung beim Aufbau einer sicheren und nachhaltigen medizinischen Cannabis-Industrie fungieren.“ EU Cannabis verfüge sowohl über das notwendige Netzwerk von lokalen Partnern als auch über Branchenexpertise, um einen „Cannabis-Betrieb von Weltklasse“ zu realisieren.

Beukman argumentiert zudem, dass aus diversen Fallstudien hervorgehe, dass die Einführung einer legalisierten medizinischen Cannabis-Industrie Steuereinnahmen erhöhen, Arbeitsplätze schaffen und natürlich auch eine nicht zu verachtende Menge an Investitionen aus aller Welt anziehen kann. Damit erzählt er den Legalisierungsbefürwortern natürlich nichts neues, doch wenn es auch an den entscheidenden Stellen endlich ankommt, könnte sich in der EU bald mehr tun in Sachen legaler Cannabisproduktion. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2018 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # BoBo # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE