redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Forschung: 20 % der pädiatrischen Onkologie-Patienten in Kanada verwenden Cannabisprodukte

21.05.2021
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Medizin

 

Laut einer Umfrage unter Patienten und Betreuern krebskranker Kinder, die eine pädiatrische Onkologieklinik mit 64 Teilnehmern besuchten, gaben 14 (22 %) den Konsum von Cannabis an. Die Studie wurde von Forschern der Abteilung für Pädiatrie und Kindergesundheit der Universität von Manitoba in Winnipeg, Kanada, veröffentlicht. Die Hälfte der Cannabiskonsumenten verwendete es entweder zur Krebsbehandlung, zur Symptombehandlung oder zu beidem. Leukämie war die häufigste Diagnose bei Kindern, deren Betreuer berichteten, dass ihnen Cannabis verabreicht würde, und die meisten von ihnen befanden sich noch in aktiver Krebsbehandlung. Alle Befragten, die Cannabis verwendeten, erfuhren eine Verbesserung ihrer Symptome. Ölige Zubereitungen wurden hierbei am häufigsten verwendet (86 %). Die Autoren schlussfolgerten, dass ihre Umfrage „zeigt, dass Cannabis, meist Ölprodukte, von einem Fünftel der Kinder mit Krebs während oder nach Abschluss der Krebsbehandlung verwendet wurde.“

Quelle: IACM

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2020 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE