redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


England, Wirtschaft unterstützt Cannabis-Forschung der Oxford University

30.04.2021
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Weltweit

Der bekannte Risikokapitalgeber Kingsly Capital Partners finanziert ein neues Cannabis-Forschungsprojekt der renommierten Oxford University in England mit bis zu zehn Millionen Pfund (11,5 Mio. Euro). Sie haben die gemeinsame Firma Oxford Cannabinoid Technologies gegründet, welche effektive Behandlungen gegen chronische Schmerzen, Krebs, neurologische Störungen und auch gegen Entzündungskrankheiten auf der Basis von Cannabis bzw. den Cannabinoiden CBD oder THC entwickeln soll. Die Wissenschaftler wollen herausfinden, wie genau die Cannabinoide der Cannabis-Pflanze auf das Nervensystem wirken und welche Parallelen und welche Unterschiede es zu den körpereigenen Endocannabinoiden gibt.

Quelle: Forschung und Wissen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2020 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x