redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Empfehlungen der Weltkommission für Drogenpolitik an alle Staaten

28.09.2018
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
News weltweit - Weltkommission für Drogenpolitik

Mexico-Stadt. Der neueste Bericht der internationalen Vereinigung „Weltkommission für Drogenpolitik“ wurde kürzlich von ihrer Präsidentin, Ruth Dreifuss (frühere Bundespräsidentin der Schweiz) vorgestellt. Die Kommission besteht derzeit aus 22 Mitgliedern, die größtenteils ehemalige Staats- oder Regierungschefs sind.

Hauptthema ist die Empfehlung an alle Länder, den Drogenhandel staatlich zu regulieren. Das meint im Wesentlichen, die Politik müsse alle Aspekte des Handels mit Rauschgift, sowie deren Produktion kontrollieren, wie bei Tabak und Alkohol üblich und nicht in kriminellen Händen belassen. Somit schütze man die Gesundheit der weltweit rund die 250 Millionen Menschen, die Drogen konsumieren.

Es heißt dort, es gäbe kein Patentrezept in der Umsetzung, sondern Empfehlungen, wie man das Vorhaben am besten angeht, wie z. B. nationale Dialoge einleiten, um einen gesamtgesellschaftlichen Weg zu finden. Es gehe ihnen aber nicht um Legalisierung, sondern eine Regulierung laut Gaviria (ehemaliger kolumbianischer Regierungschef), illegale Drogenmärkte und damit verbundene Probleme in den Griff zu bekommen.

 

Quelle: Zeit Online

 

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2018 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # BoBo # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE