redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Cannabis-Arzneimittelmarkt-Analyse

20.12.2018
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Politik & Gesellschaft
Deutschland: Cannabis-Arzneimittelmarkt-Analyse

Seitdem Cannabis als Arzneimittel in Deutschland zugelassen ist (März 2017) wächst der Umsatz mit Cannabis-Produkten in Deutschland gewaltig, einige klare Trends ergaben sich aus Analysen von Daten der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) durch den Informationsdienstleisters INSIGHT Health.

Medizinisches Cannabis wird in drei Formen auf den Markt gebracht: als Fertigarzneimittel, als Zubereitung und als Cannabis-Blüte. Die Fertigarzneimittel, beispielsweise Sprays oder fertige Kapseln, beherrschten zu Beginn der Ära des medizinischen Cannabis den Markt. Im Jahr 2018 stagnierte das Wachstum in diesem Bereich jedoch. Ab Mitte 2018 hat die Zahl der Verordnungen cannabishaltiger Zubereitungen die Verordnungen von Fertigarzneimitteln klar überholt. Zubereitungen sind vom Apotheker mit Grundstoffen hergestellte Medikamente, etwa in Form von Kapseln oder Tropfen. Auf Cannabis-Blüten entfallen zwar weniger Rezepte als auf Zubereitungen, sie erzielen aber den größeren Umsatz, wie die Daten aus der GKV zeigen.

Hinsichtlich der räumlichen Verteilung in Deutschland gibt es deutliche Differenzierungen bei den Rezepten für cannabishaltige Zubereitungen und Cannabis-Blüten. Die weitaus meisten Rezepte pro GKV-Versicherte ließen sich in Bayern und Baden-Württemberg zählen. "Es ist möglich, dass in bestimmten Regionen Deutschlands noch Wachstumspotenzial für cannabishaltige Arzneimittel besteht", sagt INSIGHT Health-Experte Oliver Hammel.

Der Altersdurchschnitt der Patienten mit Cannabis-Verordnungen liegt bei 55 Jahren. Die Daten zeigen, dass die weiblichen Patienten mit im Durchschnitt 58,6 Jahren etwas älter als die männlichen Patienten mit einem Durchschnittsalter von 52,5 Jahren sind.

Im dritten Quartal 2018 erzielten Cannabis-Blüten und cannabishaltige Zubereitungen (ohne Fertigarzneimittel) einen Umsatz von über 17 Millionen Euro innerhalb der GKV, was einer Verdreifachung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum entspricht.

 

Quelle: INSIGHT Health


 

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2019 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # BoBo # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE