redAktion: +49 (0)5676 920 920

Anzeige


Ausschluss eines Cannabispatienten bei der “Nur mit Euch” Veranstaltung

05.10.2018
grow! Magazin
(Kommentare: 0)
Ausschluss eines Cannabispatienten bei der “Nur mit Euch” Veranstaltung

Pressemitteilung zu Vorfällen am Tag der Deutschen Einheit

Beim Tag der Deutschen Einheit beim Fest “nur mit euch” wurde leider ein Cannabis Patient von der Feier ausgeschlossen und mit einem Platzverweis belegt. Dies geschah obwohl der legale Status des Patienten durch anwesende Polizisten überprüft und bestätigt wurde. Der Platzverweis wurde von dem Leiter der Anwesenden Security ausgesprochen. Auf die Frage nach einer Begründung gab es leider keine wirklichen Antworten. Es wurde nur mit dem Satz “es riecht” kommentiert. Leider ließ der Security-Mann es auch zu keinerlei Diskussion kommen und lehnte jede weitere Begründung ab. Die anwesenden Polizisten haben auch nicht eingegriffen und sich nicht für das Recht des Cannabispatienten eingesetzt, sondern sich auch der Security gebeugt.

Hier stellt sich die Frage wie einig ist unser Vaterland bzw. sind Cannabispatienten auch ein Teil unseres Landes oder was sind wir? Wozu zählen wir? Kann es sein, dass mehr als anderthalb Jahre nach dem Cannabis Medizin Gesetz Patienten immer noch wie Aussätzige behandelt werden und nicht an öffentlichen Veranstaltungen und am öffentlichen Leben teilhaben können? Besonders traurig ist es, dass dies bei einer Veranstaltung geschehen ist zu der die Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland die Bürger des Landes eingeladen hat gemeinsam die Freiheit und die Gemeinschaft zu feiern.

“Nur mit Euch” war das Motto der Veranstaltung doch wer ist dieses “Euch“? Anscheinend sind wir Cannabispatienten kein Teil von Deutschland und gehören nicht dazu. Leider kommt es mehr als 18 Monate nach Inkrafttreten des Cannabismedizin Gesetzes immer noch zu Ungerechtigkeiten gegenüber Patienten und immer noch werden Patienten aufgrund ihrer Erkrankungen diskriminiert und schlecht behandelt. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, Arbeit für die Gesellschaft, Patienten zu akzeptieren und zu integrieren. Arbeit für die Regierung sich für den Status der legalen Patienten einzusetzen, ihre Rechte zu stärken und auch einzufordern und nicht zuletzt Arbeit für die Patienten, für ihren Platz in der Gesellschaft zu kämpfen, sich zu zeigen, nicht zu verstecken, denn wir sind viele!

Deswegen getreu dem ausgerufenen Motto zum Tag der Deutschen Einheit. “Nur mit Euch”… Alle gemeinsam schaffen wir es endlich Anerkennung und unseren Platz in der Mitte der Gesellschaft zu erhalten.

Patrick Firnkes freier Journalist.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Anzeige


© 2018 COPYRIGHT :: Hanf Verlag Darmstadt GmbH | WEBDESIGN :: nearshore.dc
Unsere Online-Werbepartner: Barney's Farm # BoBo # Cannatrade # Cultiva # DHV - Deutscher Hanfverband # GB Liquids # Growsartig # Humboldt Seed Organization # Seedsman # Sensi Seeds # Weed Seed Shop
Achtung: Der Anbau und der Besitz von Cannabis sind nicht überall legal. Bitte beachte stets deine lokale Gesetzgebung! Wir möchten nicht zu dem Konsum von Drogen anregen und raten jedem, es im Zweifelsfall sein zu lassen.
x

AKTUELLE AUSGABE