Media-Tipp: „Stardust Rituals“ von Electric Moon

Psychedelic Acid-Rock

Mit ihrem mittlerweile fünften Studio-Release hat sich das Psychedelic-Rock-Trio Electric Moon selbst übertroffen: „Stardust Rituals“ soll eine Reise durch den inneren Kosmos beschreiben und vermitteln, dass wir am Ende alle unsterblich sind, da alles und jeder aus Sternenstaub besteht – und diese Reise führt den Hörer durch gewohnt trippige Klanglandschaften.



Die Gitarrensounds von Dave „Sula Bassana” Schmidt haben an hypnotischer Kraft nichts verloren, und auch der treibende Bass von „Komet Lulu“ trägt die Hörer kraftvoll immer tiefer hinein in die von Trommler Marcus Schnitzler mit Beats getragenen Klangkonstruktionen. Alle vier Tracks haben es in sich. Das älteste Stück „Stardust (The Picture)“ wurde ursprünglich bereits 2014 aufgenommen und fand sich als instrumentale Version schon auf Live-Alben, doch die neue Version kommt deutlich verfeinert und ebenso wie die anderen Tracks mit diversen Overdubs daher.

Stardust Rituals - Electric Moon Cover

Mit dem fließenden, verstiegenen und ausufernden Krautrocksound gehört Stardust Rituals definitiv zu den besten Alben des Trios.

Weitere Infos auf www.electricmoon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.