Media-Tipp: „Conspiracy Theory“ von Dr. Dudenstein

Auf ihrem Debütalbum liefern Dr. Dudenstein Diskurs-Dub mit konspirativem Touchdown. Mit dick aufgetragenen Verschwörungstheorien erklimmt Derrick Parker aka Dr. Dubenstein aus seiner vernebelten Schraubenhöhle das Tageslicht und verzückt mit einer traumwandlerischen und sicheren Melange aus Roots, Psychedelic Spirit und elektronischen Spielereien, die uns in andere Bewusstseinszustände führen. Da jammen und stemmen formidable Musiker von Steel Pulse, Dub Syndicate und Roots Radics schwer rollende Rhythms – und gerüchteweise waren auch notenfeste Haudegen von den Wailers dabei, um dem Ganzen die passenden Melodien einzuhauchen.

Die komplizierte Balance zwischen Roots und Diskurs-Dub ist einer dieser Kunstgriffe, die nur wenige beherrschen. Im Track „Flabba‛s iPad‟ (gemeint ist Erol „Flabba‟ Holt) öffnen sich vielversprechende Beats und Loops, die mit allerlei Feinmechanischem vermischt wurden und pure Verzückung hinterlassen. In weiträumigen Arrangements fliegen bekiffte Ohrwürmer um die Ecke … Dr. Dubenstein beeindrucken mit einem fabelhaften Album!

Weitere Infos auf Facebook oder YouTube

Media-Tipp: "Conspiracy Theory" von Dr. Dudenstein Dr-Dubenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.