Gründung: Erster Cannabis Social Club Berlin

CSC Berlin

Drei Jahre nach dem letzten gescheiterten Anlauf gelang heute 14 Legalisierungsbefürwortern in Berlin die formelle Gründung eines Cannabis Social Clubs als eingetragener Verein. Vertreter der Piraten, der Linke und der Grünen unterstützen das Vorhaben personell; in Satzung und Methodik hat man sich am Vorbild Hamburg orientiert.

Torsten Dietrich, der frisch gewählte Vorsitzende des Vereins: „Ich will anbauen dürfen! Sozialverträglich anbauen können. Ich hoffe, dass wir das über die Patienten und dank des aktuellen Urteils jetzt auch relativ schnell durchkriegen – ansonsten sind die Anwälte auch schon bereit, dies jetzt auch einzuklagen.“ Damit bezieht sich der Verein auf das Urteil des Leipziger Verwaltungsgerichts von Anfang des Monats, das erstmals einem Patienten gestattete, zu therapeutischen Zwecken eigenes Cannabis anzupflanzen. Bei Cannabis Social Club-Modellen kooperieren meistens Patienten und private Grower, um Ressourcen zu bündeln und bei den unvermeidbaren juristischen Auseinandersetzungen als einheitliches Bündnis auftreten zu können. Pikanterweise war keines der anwesenden Gründungsmitglieder Patient mit Ausnahmegenehmigung – aber mindestens drei solcher Patienten hätten bereits ihr Interesse an einer Mitgliedschaft angemeldet.

Gründung: Erster Cannabis Social Club Berlin Cannabis_Social_Club_Berlin_Gruppenfoto

Der Berliner CSC baut derzeit noch nichts an, hat aber genau dies mittelfristig ins Visier genommen. Das kollektiv angebaute Gras soll unter Patienten und sonstigen Mitgliedern aufgeteilt werden; Patienten mit Ausnahmegenehmigung sollen ihr Cannabis demnach für 3 Euro das Gramm erhalten, andere Konsumenten für 6 Euro. Die Einnahmen und Mitgliedsbeiträge werden ferner für Aufklärungskampagnen und notwendige juristische Arbeit verwendet. Das erste Mal wird sich der Verein auf dem kommenden GMM in Berlin öffentlich präsentieren, auch auf der Mary Jane Messe Ende Mai werden Vertreter Werbung machen.

Wer bereits jetzt Mitglied werden möchte, kann dies auf der Vereinswebseite tun: www.cannabis-social-club.berlin

Ein Gedanke zu „Gründung: Erster Cannabis Social Club Berlin“

  1. I’m Mark from Slovenija. My friend from Berlin who has cancer needs your contact. She needs cure with the cannabis oil as soon a possible. Please give me your contact or telephone number.
    Thanks a lot.
    Marko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.