Cannabis als Rettung für schwächelnden Düngemittelmarkt?

Der Markt für Düngemittel ist in der Krise. Der Weltmarktpreis für den auch unter dem Trivialnamen „Pottasche“ bekannten Grundstoff Kaliumcarbonat nähert sich momentan aufgrund des weltweiten Überangebotes einem Zehnjahrestief. Der starke Wettbewerb der Produzenten drückt die Preise in den Keller. Hinzu kommt, das Indien, der größte Importeur von Düngemitteln, die bisherigen Subventionen in diesem Bereich im nächsten Jahr um 17 Prozent senken könnte.

Die kanadische Firma IC Potash hat jedoch einen Plan um ab nächstem Jahr wieder schwarze Zahlen schreiben zu können: Der Düngemittelproduzent setzt auf die boomende Cannabis-Branche. Um diesen Markt für sich zu erschließen, gründet das Unternehmen aktuell eine Tocherfirma mit dem Namen ICP Organics.



Laut einer Pressemitteilung von IC Potash soll die neue Gesellschaft bis zu einer Millionen kanadische Dollar in Unternehmen aus den Bereichen des Cannabis-Anbaus und der Produktion biologischer Düngemittel investieren. Der Düngemittelproduzent steht laut eigener Aussage bereits mit einigen der führenden Grower in Verbindung, um den Einsatz biologischer Dünger bei verschiedenen Umweltbedingungen und Cannabissorten zu testen und zu studieren.

„Mit dem Aufstieg von medizinischem und Freizeit-Cannabis ist das Bewusstsein für das Vorkommen von Pestiziden und anderer gefährlicher Chemikalien gestiegen, die in Cannabis gefunden wurden, welches in Kanada und der ganzen Welt verkauft wird“, erklärte Mehdi Azodi, der CEO von IC Potash. „Dieses Feld wies bisher einen signifikanten Mangel an Forschung und Entwicklung auf.“

In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Rückrufaktionen durch Health Canada, weil in legal verkauftem medizinischem Cannabis Rückstände von Pestiziden gefunden wurden. Einen ausführlichen Überblick über dieses Thema findet ihr auch in der nächsten Ausgabe des grow!-Magazin, die ab dem 26.04.2017 im Handel erhältlich sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.